VBAP

Mit Schleifen und Champagner



Wie beginnt man ein "gutes Neues Jahr"?

Genau! Mit einer sportlichen Veranstaltung. So geschehen am 06.01., als der VBAP sein erstes Turnier auf dem Gelände unter der professionellen Leitung des UTP abhielt.

Obwohl nicht auf Grand-Prix-Niveau, so waren doch zahlreiche exzellente und hochkarätige Darbietungen in den verschiedenen Sparten des Pferdesports geboten - nicht zu vergessen die sehr heitere Stimmung die das ganze Turnier bestimmte.

Dabei waren  die Nennungen besonders in den Dressurklassen sehr ausgewogen, wobei die Springklassen zahlenmäßig stärker vertreten waren. Am geringsten waren die Westernprüfungen besetzt; der Araber als Westernpferd hat noch längst nicht die Publicity bekommen, die er verdient hätte.

Dressur- sowie Westernprüfungen fanden an einem noch recht nebligen Samstagmorgen statt. Doch schon bei der einstündigen Pause von 12.00 bis 13.00 Uhr zeigte sich vornehmlich blauer Himmel und eine milde Wintersonne, perfekt für die für den am Nachmittag auf dem Außenplatz geplanten Springklassen.

ERGEBNISSE

In der Gesamtwertung waren die Pferdes des Hofgutes Klesener wohl am erfolgreichsten: 6 Platzierungen unter den ersten drei, darunter zwei erste Plätze. Sehr oft waren auch das Gestüt Schwarze Perle (hauptsächlich Dressur) und der ZS Altea (vornehmlich Springerfolge) vertreten, echte Größen im Pferdesport.

Da ist es besonders schön zu sehen, wenn bei dieser Konkurrenz arabische Hengste aus dem HVP des VBAP zu finden sind, wie Mezaj (Gestüt Nadamor), der sich in der A-Dressur den dritten Platz holte, oder Magnum Psyche (VZG Lightlife), der in der Reining eine hervorragende Präsenz zeigte, die mit dem 1. Platz belohnt wurde.

 

 

Die große Beteiligung unserer VBAP Mitglieder hat besonders den Vorstand sehr gefreut und positiv gestimmt hinsichtlich weiterer Turniere, die in Planung sind.

Das Gelände von UTP ist prädestiniert für derartige Veranstaltungen, von der herrlichen Umgebung und der hochmodernen Anlage waren nicht nur Teilnehmer und Zuschauer hellauf begeistert.

Zudem war der Vorstand direkt überwältig von der Kompetenz und dem reibungslosen Ablauf. Der Verband wird mit Sicherheit bald wieder Gebrauch von diesem hervorragend durchorganisierten Team machen.

Es hätte sich eigentlich jeder eine Schleife verdient für die kollegiale Atmosphäre, deshalb gabe es zur abendlichen Siegerehrung in der Haupthalle für alle ein Glas Champagner.

Prost Neujahr!

(Fotos: Joanna Jonientz)

7.1.07 12:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
--- Willkommen auf der Homepage des VBAP---
Gratis bloggen bei
myblog.de